Schachmatt. Kaskade der Seltsamkeiten. Historische Groteske in 11 Bildern. Vergrößern

Schachmatt. Kaskade der Seltsamkeiten. Historische Groteske in 11 Bildern.

9783906206264

Neu

Das Stück wurde vom 27. 8. - 7. 9. 1992 geschrieben, d.h. noch zu Lebzeiten des Helden. Das aktuelle Tagesgeschehen hatte das Drama überrollt. Bild 9 mußte um Bild 10, 11 und 12 erweitert werden. Zitate aus der Verteidigungsrede Honeckers, aktuelle Pressemeldungen und sonstige danach erschienene Verlautbarungen sind über das ganze Stück verstreut nachträglich eingefügt worden. 

Mehr Infos

12,00 €

Mehr Infos

PERSONEN
KIND Markus
GREIS Erich
PRÄZEPTOR, Gefangenenwärter
HISTORIA, Personifizierung der Geschichte
ROGATIO, Personifizierung der Frage
STIMME
CHARAKTERISIERUNG
KIND als römischer Kaiser mit Diadem und Toga, boshaft, kichernd, zuweilen übertrieben ernst
GREIS in besseren Hosen mit grauer Strickjacke, teils etwas trottelig
PRÄZEPTOR beflissen die Figuren hin- und herschiebend, dozierend, pedantisch, abgezirkelt,
hat trotzdem etwas von einem Harlekin
HISTORIA jung, neugierig, lebhaft, rasch beweglich, fast zappelig, mit Mantille, an der sie ständig herumzupft
ROGATIO alt, krumm, abgelebt, quälend langsam, mit schwarzem Schleier über dem Gesicht, den sie ab und zu lüftet, bedächtig sprechend
FIGURINEN Türme Die Türme sind halbiert, von hinten ganz und gar wie Schachtürme mit kleinen Zinnen anzusehen, nach vorne zur Hälfte offen. Beide Türme stehen auf Rollen, lassen sich also leicht bewegen und schieben.
KIND im elfenbeinfarbigem Turm 
Die Zelle des Kindes mit Gold und glitzernden Edelsteinen, gleißender Vertäfelung und schön poliertem Fußboden, vorne eine Art hochklappbarer Balustrade
GREIS in schwarzem Turm
Die Zelle des Greises mit rotbraunen, klein karierten Bodenkacheln, davor eine Tür mit Gitterstäben, die sich öffnen läßt.
Damen Beide Damen müssen von hinten ganz und gar wie Schachfiguren aussehen, der Kopf im obersten Knauf versteckt, die Arme samt Schultern in der Drechslerarbeit verborgen, wenn man sie von hinten sieht, sollen sie wie Damefiguren aussehen. Schauspielerinnen müssen die Figurinenattrappen als tulpenförmige Krinolinen tragen, die vorne offen sind. Der Kopf eingerahmt mit dem halben Knauf, bei der HISTORIA in Gold, bei der ROGATIO in Grau. Die Figurinen müssen bei der Verschiebung durch den PRÄZEPTOR mit unbewegtem Oberkörper ganz schnell trippeln, damit es so aussieht, als würden sie leicht angeschoben auf dem Schachbrett hin- und hergleiten wie die Türme, die auf Rollen laufen.
HISTORIA elfenbeinweiße Dame eines Schachbrettes ganz in Elfenbein trägt eine Mantille um die Schultern.
ROGATIO schwarze Dame eines Schachbrettes trägt einen schwarzen Schleier über das Gesicht.
PRÄZEPTOR als schwarz-weiß kariertes Domino im Stil eines Harlekins

BÜHNE

Ein großes Schachbrett mit 5 Feldern Breite, 6 Feldern Tiefe, das sich in der Tiefe verliert und an allen Seiten weitergeht. Felder auf der Bühne müssen so groß sein, daß Türme und Damen Platz haben. Felder reichen von B - F, 1 - 6.

Das Bühnenportal flankieren zwei große Königsfiguren des Schachspiels mit dem Emblem des Römischen Adlers im Lorbeerkranz (weißer König) und dem Staatssymbol der DDR Hammer, Zirkel, Ährenkranz (schwarzer König)

SPIELWEISE
Alles muß exakt so einstudiert werden, wie es ist, das wirkt um so grauslicher.